[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 37 Artikel in dieser Kategorie

Die muslimische Eroberung Persiens

Art.Nr.:
E410
22,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

 
Nach der Veröffentlichung von "Khalid bin al-Walid" gab es eine große Wiederbelebung beim INTERESSE des Lesers für Bücher, die die frühe islamische Geschichte behandeln. Es wurde entschieden, dass wir die Aufgabe vervollständigen, die Bücher von A.I. Akram über die ersten hundert Jahre des Islams zu veröffentlichen.

 

Obwohl es in diesem Band nicht eine einzige zentrale Figur wie Khalid bin al Walid gibt, hat es der Autor wieder mal geschafft, die Geschichte der Eroberung Persiens durch die Gefährten des Gesandten Allahs s, in einer fesselnden Sprache wiederzugeben, basierend auf den authentischen Quellen, wie Tabarani, Yaquti und anderen. Der Autor bereiste nahezu alle Schlachtfelder, um sich so nah wie möglich am Geschehen ein Bild der historischen Ereignisse zu machen.

 

Der Zeitraum, der in diesem Buch beschriebenen Geschichte, fällt unter der Herrschaft des Kalifen Umar bin al Khattab, dem zweiten Kalifen des Islam. Mit einer Weisheit und Bescheidenheit, die Seinesgleichen SUCHT, lenkte er die Gefährten in Persien und bestimmte ihre Vorgehensweise. Sad ibn Abi Waqqas, al-Qaqa, Muthanna und weitere große Männer führten dies aus und man sieht bildlich vor Augen, wie sie im Dienste des Islam ihr Leben hingaben, die Sorge der Ummah dabei tragend.

 

Der Sturm, den diese Gefährten entfachten, kann mit folgenden Worten der letztlich unterlegenen Perser zusammengefasst werden: "Wir bekämpfen keine Menschen, sondern Jinn!" Dies war der Eindruck, den sie hinterließen, als sie die Weltmacht Persien überrannten, da sie den Antrieb dieser Männer nicht begreifen konnten: den Iman an Allah und Seinen Gesandten s. Autor: A.I. Akram
Format: 23 x 17 cm
Hardcover