[weiter>] [Letzter>>] 6 Artikel in dieser Kategorie

TIGER BALM ROT - 19,4 g -

Art.Nr.:
TB410
Lieferzeit:
2-3 Tage 2-3 Tage (Ausland abweichend)
6,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

  • Enthält hochwertige ätherische Öle wie u. a. Pfefferminz- und Cajeputöl
  • Zur Förderung der Hautdurchblutung z.B. bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Zur Lockerung von Muskeln und Gelenken

 

19,4 g Balsam

 

 

Natürliche Heilkräfte aus der Natur

Bereits vor Jahrtausenden wusste man im Fernen Osten die Heilkräfte der Natur wirkungsvoll zu nutzen. Dieses Wissen diente als Basis für die Entwicklung des TIGER BALM ROT N. Die weltweite Beliebtheit erlangte Balm durch seine Wirkung, die auf der besonderen Kombination von vier pflanzlichen Wirkstoffen beruht.

Bereits eine erbsengroße Menge je nach Größe der zu behandelnden Stelle trägt zur Förderung der Hautdurchblutung bei. Neben den wertvollen ätherischen Ölen Levomenthol und Cajeputöl enthält TIGER BALM ROT N Pfefferminzöl sowie Kampfer.  
Die durchblutungsfördernde Eigenschaft des TIGER BALM ROT N kann bei Beschwerden im Rücken-, Muskel- und Gelenkbereich sinnvoll sein. Auch bei und nach sportlichen Aktivitäten kann die Förderung der Hautdurchblutung nützen.
 

Kampfer und Cajeput: Hochwertige ätherische Öle

TIGER BALM ROT N bietet eine sinnvolle Kombination aus den wertvollen ätherischen Ölen Levomenthol und Cajeputöl sowie Nelkenöl und Pfefferminzöl.
Kampfer, der Wirkstoff des immergrünen Kampferbaumes, wirkt vitalisierend bei Muskelbeschwerden und bei rheumatischen Erkrankungen. Gleichzeitig fördert das ätherische Kampferöl die Durchblutung und trägt zur Entspannung der Muskeln bei.
Cajeputöl enthält den natürlichen Wirkstoff Cineol, der ebenfalls die Durchblutung anregt und so Beschwerden in Muskeln und Gelenken lindert.


TIGER BALM ROT N.  Anwendungsgebiet: Zur Förderung der Hautdurchblutung.
Warnhinweise: Enthält rac. Campher, Levomenthol, Cajeput- und Pfefferminzöl. Nicht auf Augen und Schleimhäute aufbringen. Nicht in die Nase einbringen. Nicht bei Säuglingen und Kleinkindern anwenden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.